Archiv der Kategorie: Software

XnView-Ersatz unter Linux

Irgendwo in den Statistiken zum Blog habe ich einen Aufruf über die Suchwörter „XnView Ersatz Xubuntu“ gesehen. Da habe ich auch lange nach gesucht.

Wer Alpha- und Beta-Software nicht scheut, sollte sich mal XnView MP anschauen. Kommt vom gleichen Autoren, der XnView komplett neu programmiert, diesmal gleich für Linux und Windows auf Basis der Qt-Bibliotheken. Alternativ lässt sich XnView auch per Wine nutzen. (Quelle)

Ich bevorzuge XnView MP unter Linux, während unter Windows noch immer das „alte“ XnView läuft.

Advertisements

Kubuntu 10.04 „Lucid Lynx“ LTS Beta – Mein Test

Nachdem mir gestern einer der typischen unfreundlichen Linux-Nerds mit der Alice-IP 92.227.x.x bezüglich meines Tests der Ubuntu-Beta gesteckt hat, ich solle doch die Welt vor meinen Tests verschonen und lieber bei „meinem Windows“ bleiben … Hier also nun der zweite laienhafte (= oberflächlich und subjektiv!) Test der nächsten LTS-(K/X)ubuntu-Familie, schließlich ist ja niemand gezwungen meine Tests zu lesen. Dieses Mal also die Kubuntu 10.04… Getestet wird natürlich auf dem gleichen System wie gestern, ein 64-bit Kubuntu von dem Alternate-Image unter Virtualbox, welches auf einem 64-bit Windows 7 rennt.

Da ich wie gesagt das Alternate-Image verwende, läuft die Installation im Text-Modus ab. Gestartet um 7:37, fertig um 8:24 – also knapp 50 Minuten. Heruntergeladen wurden ca. 90 MB, an Daten, versendet ca. 2,6 MB.

Beim Hochfahren dann ein Schreck nach dem Anderen. Nummer eins:

Lucid Lynx Kubuntu Beta Bootscreen

Das ist doch Kubuntu, oder?

Lies den Rest dieses Beitrags

Ubuntu „Lucid Lynx“ 10.04 LTS Beta 1 – Mein Test

‚kay, ich teste mal ganz laienhaft für mich die kommende Ubuntu LTS „Lucid Lynx“. Meine Umgebung: 32 Bit Ubuntu in VirtualBox (3.1.4 r57640) auf Host-System Windows 7 (64 Bit).

Ein kleiner Lokalisierungs-Fehler - findet ihr ihn?

Ein kleiner Lokalisierungs-Fehler - findet ihr ihn?

Die Installation war bei DSL-1000 in ca. einer halben Stunde abgeschlossen. Laut Session-Informationen wurden knapp 48 MB empfangen und etwa eineinviertel MB gesendet.

Das neue Theme ist vor allem eines… violett. Schon der Startbildschirm ist extrem spartanisch. Großflächig violett, keinerlei Logo, die Ladeanimation übernehmen vier Pünktchen:

Lies den Rest dieses Beitrags

Tabellenkalkulationen und einfache Mathematik

Tja, da denkt man ein unter Umständen mehrere hundert Euro teures Programm sollte sowas wie eine einfache Subtraktion hinbekommen – doch das tut sie nicht. Tabellenkalkulationsprogramme sind anscheinend mittlerweile derart komplex, dass auch das kostenlose „OpenOffice.org Calc“ genauso versagt, wie das teure Excel von Microsoft. Nur weiß es Calc besser zu verbergen als es mittlerweile Excel tut.

Testet es selbst:

Lies den Rest dieses Beitrags