Archiv der Kategorie: Reviews

Meine persönlichen Reviews

Reviews zum sechsten und neunten One-Piece-Film …

… wird es hier definitiv zu 100% nicht in der kurzumrissenen Ausführlichkeit der letzten Review zum fünften OP-Film geben: Beide sind unter Mitarbeit von Naoki Tate entstanden und weisen einen dementsprechend unterirdisch schlechten Zeichenstil auf, dass einem Worte wie „Augenkrebs“ und „audiovisuelle Vergewaltigung des Originalwerks“ durch den Kopf schießen. Die Filme würde ich aber auch wegen der Handlung nicht einmal annehmen, bekäme ich sie geschenkt – vielleicht wenn ich dafür noch eine ausreichend große Menge Geld bekäme, und wenn ich schon die Fernsehserie gekickt habe, werde ich den Teufel tun und den Mist auch noch fest anschaffen. Zusätzliche Gründe, warum ich ausgerechnet gegen diese beiden Filme so eine Abscheu entwickelt habe ist – Achtung Spoiler: Der Omatsumi-Film kommt gegen Ende mit einem gigantischen „Asspull“, und Film 9 ist zudem einfach nur eine Wiedergabe des Drum-Arcs mit Robin und Franky anstelle von Vivi und Karuh und halt mit der Sunny.

Also: Sind beide schlecht umgesetzt und haben keine wirklich vorzeigbare Story. Von mir gibt’s für keinen der Filme eine Kaufempfehlung.

Geplant sind bei mir noch das Katakuri-Schloss (Film 7) und Strong World (Film 10) als Anschaffungen – und wenn das zusätzlich produzierte Material, das in Japan vor einigen Wochen im Fernsehen ebenfalls mit enthalten ist, auch noch Film 8 – denn für einfache Retellings ist mir eigentlich das Geld zu schade.

Manga-Bewertungen vom 17. bis 23.10.2011

Wegen anhaltender Erkältung gibt’s diese Woche nur eine unbebilderte und kurze Einschätzung der Kapitel, die ich gelesen habe. Dieses Mal auch kurz etwas zu Naruto und Bleach – die ich alle paar Monate mal nicht wegen akuten und anhaltenden Blödsinns ignoriere.

Lies den Rest dieses Beitrags

Manga-Bewertungen vom 10. bis 16.10.2011

Neue Woche, neue Kapitel zum Bewerten und Schönreden, auf der ewigen Mission, den Lesern auch den Spaß an den Werken wiederzubringen. Mit etwas Verspätung und einigen realen Zahnschmerzen weniger.

Trouble Darkness, Kapitel 12
Rock’N’Roll Ricky, Kapitel 29
Ao no Exorcist, Kapitel 29
One Piece, Kapitel 642
ST&RS, Kapitel 11
ST&RS, Kapitel 12
Rock’N’Roll Ricky, Kapitel 30
Karate Shoukoushi Kohinata Minoru, Kapitel 116
Toriko, Kapitel 161
Fairy Tail, Kapitel 255

Manga-Bewertungen vom 3.10. zum 9.10.2011

Okay, kaum war das letzte Posting abgesetzt, habe ich jetzt mal das neue direkt angefangen und es sukzessive aufgebaut. Mit dem Erfolg, dass ich es jetzt früher absetzen kann.

Ohne große Einleitung, die selbst auf HD-Monitoren eine ganze Seite füllt:

Sprungmarken
Bakuman., Kapitel 149
Rock’N’Roll Ricky, Kapitel 27
One Piece, Kapitel 641
Toriko, Kapitel 160
Karate Shoukoushi Kohinata Minoru, Kapitel 115
Rock’N’Roll Ricky, Kapitel 28
Fairy Tail, Kapitel 254
Bakuman., Kapitel 150

Review: Bluray „One Piece – Der Fluch des heiligen Schwerts“ von Kazé

„Yosh! Ike yo!“ – okay, die kindische Einleitung ist gesetzt. 🙂

In diesem Posting versuche ich mich mal mit einem Review zum ersten One-Piece-Kinofilm, den ich erstanden habe. Mich hätte noch Film Nr.4 gereizt, wenn er denn auch auf Bluray erschienen wäre, aber Kazé meinte zuerst, dass Toei ihnen keine BD-Rechte überlassen hat, später hieß es dann, dass Toei überhaupt keine BD-Master für die ersten vier Filme hätte, was aber wiederum merkwürdig ist, da der Film im Dezember 2010 auf Fuji TV in HD zu sehen war und da japanische Amazon die japanische Bluray im Sortiment führt.

Naja, was soll’s… Eine langatmige Zusammenfassung spare ich mir mal: Es geht in dem Film darum, dass die Strohhut-Piraten an der Insel Asuka gelandet sind, um nach dem Shichiseiken – dem „Sieben-Sterne-Schwert“ – zu suchen. Dieses befindet sich im Besitz eines von Zoros Freunden, Saga, der als Leiter des hiesigen Marine-Dojos nun seine volle Kraft entfesseln will und eine alte Schuld vom Schwertkämpfer der Piraten einfordert. Den detaillierteren Verlauf und das Ende verrate ich jetzt mal nicht. Schließlich gibt es genügend Zusammenfassungen im Netz, um sich zu spoilern.

Sprungliste
Ersteindruck
Inhalt
Bild- und Tonqualität
Fazit