Die letzten Bugs in Gimp 2.6 oder „OpenSource ist mal wieder ein Kracher!“

Mal ehrlich, was ist nur los?! Unter Windows wird jede neue Version einfach nur noch schlimmer.

Schon ewig bekannt ist, dass sich die Fenster bei einem einfachen Klick ins Bild regelmäßig ganz nach hinten wegsortieren, aber aktiv bleiben. Und nun werden in Version 2.6.12 nach den „plus a ton of others.“ Bugfixes die Dateigrößen falsch berechnet:

Falsche Dateigröße beim Öffnen eines Bildes

Falsche Dateigröße beim Öffnen eines Bildes


Falsche Dateigröße beim Bild speichern

Falsche Dateigröße beim Bild speichern

Sprich: Alle Bilder sind ca. 5 Exobyte groß, also 5 Trillionen Bytes. Wenn man also ein Bild auf eine bestimmte Dateigröße trimmen muss, ist Gimp für Windows nunmehr gänzlich ungeeignet. Danke.

Advertisements

Veröffentlicht am 24. Februar 2012 in Open Source Software, Zwischenruf und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Die letzten Bugs in Gimp 2.6 oder „OpenSource ist mal wieder ein Kracher!“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.