We’re terribly sorry …

Hallo zusammen, heute gibt’s mal etwas politisches, yay! Ich hör euch schon vergnügt aufjauchzen, d’rum leg‘ ich gleich los.

Also eigentlich mag ich die Briten ja. Nicht zuletzt wegen ihres schwarzen Humors, der IMHO durch Monthy Python und Rowan Atkinson auf die Spitze der Bissigkeit getrieben wurde (letzterer zumindest bis in die 90er), aber so langsam geht mir ganz besonders die politische Führung der Briten mit ihre Anti-EU-Flügelchen nicht mehr nur einfach gewaltig auf den Senkel … Werte Insulaner: Euer Kolonialreich „British Empire“ existiert nicht mehr! Mittlerweile seit ihr nur noch ein Anhängsel eurer amerikanischen Ex-Kolonie, die ihrerseits finanzwirtschaftlich ebenso ruinös dasteht wie ihr selbst.

Ich wäre nach der letzten Posse, als EU-Mitglied außerhalb der Eurozone alles zu blockieren, was „nicht im Interesse Großbritanniens“ liegt, dafür, den Briten die Pistole auf die Brust zu setzen und entscheiden zu lassen, ob man es nicht doch künftig bei einer lediglich „privilegierten Partnerschaft“ belässt, damit man für die Türkei ein Beispiel hat, was man sich darunter vorstellt. Dann könnt ihr auch gerne euer Pfund behalten und es abwerten, damit sich euer unregulierter Finanzsektor lohnt.

Irgendwann reicht es einfach mal.

Advertisements

Veröffentlicht am 10. Dezember 2011, in Politik. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für We’re terribly sorry ….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.