Bescheuerte Preispolitik …

Neulich sehe ich mich bei Amazon um, einfach mal ein bisschen nachschauen ohne was zu kaufen – okay hab‘ ich dann doch, aber das ist nicht das Thema. 😛

Jedenfalls schlage ich aus Neugier mal nach, was denn so einige ältere Artikel kosten, die ich schon habe. Mache ich gelegentlich immer wieder mal. Nun bin ich über eine Sache jetzt in den vergangenen Monaten zum wiederholten Mal gestolpert:

Gerade wenn Spiele (zeitweise) vergriffen sind, gibt es immer wieder Händler im Marketplace, womit Amazon also nichts zu tun hat, außer eben die Plattform bereitzustellen, die ihre Restbestände verkaufen – und Käufer einfach abzocken wollen. Anders kann man es doch nicht mehr nennen, wenn ein mehr als zwei Jahre altes Spiel plötzlich nicht mehr die 35-45 Euro kostet, was selbst bei Lizenztiteln schon teuer genug ist, sondern schließlich mehr als das doppelte!

Neupreis für Unlimited Cruise 2 ... 100 Euro!

Neupreis für Unlimited Cruise 2 ... 100 Euro!

Da bleibt nur zu hoffen, dass der Händler auf Lagerkosten und Entsorgung sitzenbleibt …

Advertisements

Veröffentlicht am 7. November 2011, in am besten ignorieren, Zwischenruf. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Bescheuerte Preispolitik ….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.