Dieswöchige Manga-Bewertungen 12.09. bis 18.09.2011

Trouble Darkness, Kapitel 11

Seite 1 des Kapitels, © Yabuki Kentaro/Hasemi Saki

Standesgemäß mit Fanservice begonnen, freut es mich erneut, wie gut dem Manga der Wechsel von der Shonen Jump zur Jump SQ tut. Die längeren Kapitel ermöglichen wieder ausreichend lange Erzählungen ohne Woche für Woche nach 15 bis 18 Seiten wieder auf einen ätzenden Cliffhanger zu stoßen, wobei natürlich klar ist, dass kaum ein Mangaka im wöchentlichen 19 Seiten publikationsreif machen kann (d.h. u.U. die doppelte oder dreifache Menge bis diese 19 Seiten fertig sind), ohne dass es gelegentlich Pausen gibt.

Mit diesem Kapitel kehrt Murasame Oshizu (das „Geistermädchen“) zurück und bringt uns Meas finsteres Innere etwas näher, kommt aber doch nicht so weit, dass alles verraten wird. Jedenfalls wird erneut klar, dass Kurosaki Mea keinesfalls so freundschaftlich gesonnen ist, wie es sein einigen Kapiteln (also zwei, drei) nunmehr scheint.

Im Rahmen eines Etchi-Harem-Mangas: 8/10 Punkten.

Advertisements

Veröffentlicht am 19. September 2011 in Kritik, Manga & Anime und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Dieswöchige Manga-Bewertungen 12.09. bis 18.09.2011.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.