Wie lernt man als Schüler, …

… Respekt vor anderen Glaubensrichtungen zu haben? Indem man die Schüler alle auftrennt und nur in einem Wahlpflichtfach ihres eigenen Glaubens bzw. ihrer eigenen Konfession zu unterrichten oder indem man sie alle in ein Fach „Weltreligionen“ steckt?

Eigentlich sollte man meinen, dass das egal sei, ist es aber nicht. Nicht für die derzeitige Bundesbildungsministerin Fr. Annette Schavan: Sie lehnt den Vorschlag, ein Wahlpflichtfach „Weltreligionen“ einzuführen, natürlich ab und bevorzugt und unterstützt die Option aus dem eigenen Stall, einfach nur ein zusätzliches Wahlpflichtfach für muslimische Schüler anzubieten. Ich habe nichts gegen Muslime, wirklich nicht, die allermeisten sind ordentliche, lebensbejahende, freundliche und hart arbeitende Menschen. Aber langsam sollte man meiner Meinung nach von diesen Inselchen im Schulunterricht weg und vor allem hier für Integration sorgen.

Wie gesagt meiner Meinung nach – aber ich hab‘ ja auch keine CDU gewählt.

Advertisements

Veröffentlicht am 30. Mai 2010, in Kritik, Politik. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Wie lernt man als Schüler, ….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.