Jaunty Jackalope: Ubuntu vs. Xubuntu

Oder vielmehr unperformanter Lahmarsch gegen einbeinigen Renner.

Nachdem ich nun ein relativ frisches ubuntu 9.04 wg. arger Performance-Probleme von meinem in die Jahre gekommenen Laptop geschmissen habe (das Schließen des Firefox-Browsers unter Einblendung des Hinweises, dass die Anwendung nicht reagiert, dauerte) stelle ich nun fest: Die xcfe-Oberfläche von xubuntu 9.04 ist – trotz der Installation der Sprachpakete – nur zur Hälfte übersetzt!

Und der Netzwerk-Manager funktioniert noch immer nicht! Meine angeblich out-of-the-Box funktionierende SparkLAN WL660-PCMCIA-Karte wird zwar von dem System und dem Manager erkannt – doch nutzt das nichts: das Funknetzwerk wird „out-of-the-box“ abgeschaltet.

Und das angeblich laut Setup-Information mitinstallierte OpenOffice (Wozu lädt das System denn sonst dessen Sprachpakete?) findet sich natürlich auch nirgends.

Ich kann kaum glauben, dass Xubuntu 9.04 als Release gilt… Scheint so, als hätte man nur auf die Stabilität geachtet.

Advertisements

Veröffentlicht am 10. August 2009 in Allgemeines und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Jaunty Jackalope: Ubuntu vs. Xubuntu.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.