Naruto: Wirre Gedanken zum aktuellen Kapitel

Entgegen meiner Ankündigung in der Animexx den Manga für die nächsten zehn Wochen ruhen zu lassen, konnte ich nun aufgrund der dieswöchigen Pause von One Piece in der Weekly Shônen Jump doch nicht anders, als doch mal wieder reinzuschauen.

Aufgrund der Ereignisse ist mir folgender Gedankengang gekommen…

Wer weiterliest und dabei noch nicht auf Höhe des aktuellen Manga-Kapitels (#421) ist, wird garantiert gespoilert.

Derzeit wütet ja Pain in Konoha und rampuniert das ganze Dorf. Tsunade hat den Meldefrosch – ich nenne ihn jetzt mal so – losgeschickt, um Naruto von seinem Training zurückzuberufen, allerdings wird dieser von Danzou gemeuchelt, so dass Naruto wohl nicht mehr kommen wird, um direkt gegen Pain zu kämpfen.

Nun kommt mir unter der Voraussetzung, dass sich hinter Danzou zugleich der Gründe von Akatsuki verbirgt Madara Uchiha für mich folgendes anbieten: Madara ist ja von Kisame als Mizukage genannt worden. Und da Danzou ja selbst bereits einmal Hokage werden wollte, sich aber nicht gegen den Dritten Hokage durchsetzen konnte, nehme ich an, dass wenn sich hinter Danzou Madara verbirgt, dass er sich die Kontrolle über zwei Dörfer sichern will.

Die nötigen Jutsus hätte ja „Madara“ durchaus drauf, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Und da nach Denken der meisten Narutofans, Tsunade wohl in naher Zeit das Zeitliche segnen wird (Plöhdes Wortspiel.) wäre dann wohl auch der Weg für Danzou als Hokage frei. Weder Kakashi (Vater gilt als Verräter) noch ein anderer erscheinen zumindest mir als Nachfolger Tsunades geeignet.

Aber es ist wahrscheinlich eh nur ein spinnerter Einfall.

Advertisements

Veröffentlicht am 19. Oktober 2008 in Naruto / Naruto Shippuuden und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Naruto: Wirre Gedanken zum aktuellen Kapitel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.