3 Gründe, warum ich Gundam 00 nach zwei Episoden wieder droppe…

Seit etwa zweieinhalb Wochen läuft die zweite Staffel der Serie Gundam 00, dem neusten Sprössling des Gundam-Serienuniversums. Nun habe ich mir zwei Episoden der neuen Staffel angesehen und lege die Serie nun wieder schnell zu den Akten unter „ferner liefen“ lege, und das aus folgenden Gründen.

  1. Das Thema ist ausgelutscht: Wieder einmal gibt es eine böse Regierungskoalition, die ihre Vorstellungen von „Frieden“ durchdrücken will. Klar, Gundam ist keine Utopie wie Star Trek – aber für das Jahr 2300 und Folgende anzunehmen, dass die Menschen ewig lang ein und den selben Schwachsinn bauen, ist nicht nur pessimistisch. Kaugummi schmeckt auch nach einer Zeit nicht mehr wenn man ihn immer und immer wieder kaut – und dieses Thema ist nun wirklich schon für das Gundam-Universum so alt als hätte man den Kaugummi bereits seit Monaten im Mund ohne ihn auszuspucken.
  2. Die Minirebellion ist ausgelutscht: Als würde man es nicht ahnen – schon wieder gibt es eine kleine Gruppe von Piloten und Mechanikern, die mit weniger als Scotty auf seiner Enterprise herumliegen hatte, revoutionäre Techniken in die Gundams einbauen, die diese immer wieder durch einen Quantensprung unbesiegbar macht.
  3. Die Musik ist Scheiße: Ums mal ganz klar zu sagen. Generell finde ich ja wenigstens etwas Gutes an der Musik, aber … nein, tut mir leid, schon Gundam Wing fand ich grenzwertig…

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen fünf Punkte zu sammeln, aber die drei sollten auch reichen. Sicher, die Serie ist in HDTV produziert, wie es auch Macross Frontier wurde – allerdings gab’s dort einen frischen Wind für die Anime-Szene und das damit verbundene Musik-Business.

Mehr dazu in meinem nächsten Posting…

Advertisements

Veröffentlicht am 14. Oktober 2008 in Gundam, Reviews und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für 3 Gründe, warum ich Gundam 00 nach zwei Episoden wieder droppe….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.