Wikipedia – That’s it I’m done!

Heute habe ich in der Wikipedia einen Urlaub auf unbefristete Zeit genommen… Mal schauen, wann mich die Wikipedia-Sucht wieder packt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dort so schnell keine Inhalte mehr einstellen werde. Momentan interessiert es mich nicht einmal, was auch meinen letzten Hinterlassenschaften werden wird. Dieser Artikel liegt noch im Benutzernamensraum, diesen hier habe ich noch verschoben, mehr aber nicht.

Sorry, aber ich habe einfach keine Lust mehr. Ständig wird man irgendwo gegängelt, wenn man einen Schritt außerhalb einer Pseudo-Norm agiert, etwa die etwas längere Inhaltsabgabe eines 10 Jahre andauernden Mangas mit Quellen versieht (um zu verhindern, dass irgendeiner der einschlägig für solche Aktionen bekannten Löschtrolle eben einen LA reinpinnt, weil ein Text unbelegt ist oder alternativ das „Belege fehlen“-Schild) oder sich Infoboxen ausdenkt. Überall diese mir passt dies nicht, mir passt das nicht – aber selbst keine Zeit haben, sich mit einem Thema oder der Systematik zu befassen und andere machen lassen.

Die Gedanken, die ich mir um die Wikipedia gemacht habe … Ich habe keine Ahnung, ob ich mir die noch weiterhin mache: Das Projekt ist mir derzeit egal, „egaler“ geht’s eigentlich gar nicht mehr.

Das war’s für mich denke ich. Den Account halte ich dort noch pro forma.

Advertisements

Veröffentlicht am 7. Februar 2008 in Frust, Wikipedia und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Wikipedia – That’s it I’m done!.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.